Marbuch Log

  Startseite
    Wissenschaft
    Leben, Beziehungen und sonst
    Studium
    Freunde
    Reisen
    Politistisch
    Neulich im Supermarkt...
  Über...
  Archiv
  Wissenschaft ist
  Unglück ist......
  Glück ist......
  mir egal ist
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   
   nirneve



http://myblog.de/marblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Freunde

Über die Freundschaft

Freunde sind das Fundament einer gesunden Pers?nlicheit. Mag sein, da? die vielen gro?en und ber?hmten Leute ohne Freunde ausgekommen sind, weil Freundschaften viel Zeit kosten, die man als wichtige Person nicht hat, und einem der Beruf alles ersetzt.

F?r mich w?r das nichts

Freund ist jemand bei dem sch?n verpackte Worte nicht n?tig sind. Freund ist jemand bei dem gar keine Worte n?tig sind weil es einleuchtet, was richtig, was falsch und was nicht ist.

Ich zitere mal wieder gerne Khalil Gibran

your friend is your needs answered.
He is your field which you sow with love and reap with thanksgiving
And he is your board and your fireside
For you come to him with your hunger, and you seek him for peace
......

Es treten viele Menschen in das Leben ein und viele verlassen es wieder, ohne Bedeutung. Von den tausenden Menschen, die ich kennenlerne werden einige wenige zu Bekannten und von denen schaffen es die wenigsten zu meinen Freunden zu werden. R?ckblickend bleiben von den Leuten aus der Schulzeit 2-4 ?brig, die auch die Mu?e aufbringen den Kontakt zu halten. Aus der Unizeit werden es vieleicht nochmal so viel.

Freund ist jemand der ein unterbrochenes Gespr?ch nach einem Jahr wieder genau dort fortf?hrt, wo es aufgeh?rt hat.

Ein Freund m?chte nicht ver?ndern sondern verbessern. Ein Freund neidet nicht. Er leidet und freut sich mit, zeigt Anteilnahme und ist loyal. Ein Freund scheut sich niemals auch Unangenehmes und Peinliches ungefragt anzusprechen.

So ein Freund ist wie ein Airbag, er z?ndet vor dem Aufprall und f?ngt das Schlimmste ab. selbst wenn man ohne Gurt unterwegs war.

Ein altes Arabisches Sprichwort besagt:
Gott Sch?tze mich vor meinen Freunden. Vor meinen Feinden kann ich mich selbst sch?tzen.

Mit den richtigen Freunden, kann nichts passieren.

So long
21.12.05 20:42


Cliquen ohne Ende

Ich hasse Cliquen.
Clique ist, wenn man die wichtigen Sachen ?ber sich selbst nicht direkt sondern um 2 Ecken, z.B von Person A, gesteckt bekommt. Person A ist mit Person C befreundet um die es geht. Weil Person C auf mich sauer ist hat sie es Person A und Person B gesagt, die das dann en passant so weiterleiten. Also habe ich es heute erfahren und dann Person A f?r C geantwortet, es Person C direkt geschrieben und auch nochmal ?ber Person D und B weitergeleitet. Somit kommt die R?ckinformation auf vierfachem Wege wieder zu C zur?ck und der ganzen Angelegenheit wird viel zu viel Gespr?chsraum zuteil, weil es jetzt nicht Nur Ich und C wissen sondern auch ABD, die auch mal untereinander reden k?nnen, deren Freunde, der Kerl der zuf?llig daneben sitzt, die Mitbewohner, die beim Telefonieren ins Zimmer kommen, und allgemein viel zu viele Leute.
Eine andere Unart von Cliquen ist, da? es keine Privatsph?re gibt, weil jeder denkt, alle h?tten schon miteinander geredet wenn es Neues gibt. Das neue Ereignisse auch mal ungesagt und unbemerkt von anderen ablaufen sollen ist ein Ding der Unm?glichkeit. Wer kommt denn bei der ganzen Bekannschaftshierarchie noch mit????
Ich darf nicht mit X Sprechen weil X mit Y am besten befreundet ist und Y aber nicht mit X sondern mit U. Und U wird es unverz?glich an P weiterleiten, der es ?berhaupt nicht erfahren darf, weil der dann sauer auf F wird usw.... . Das gro?e Problem in Marburg ist , und ich fange an das Dilemma zu verstehen in das Dorfbewohner geraten wenn sie ?ber die Str?nge schlagen, da? jeder mit jedem anderen um 2 Ecken zusammen wohnt. Ich kenne den Mitbewohner von dem der dann wieder den anderen kennt.
Einerseits enorm Praktisch wenn man nicht wei? wie man an die verboten gut aussehende und superintelligente Frau auf der Tanzfl?che rankommen soll:

Sach ma wer ist denn die ?

Oh das? Das ist die Mitbewohnerin vom ..... .

Ach ..... das war doch der ex von der..... die unter uns eingezogen ist.

Ja genau die .

Ok

Hallo, du bist doch die Mitbewohnerin vom..... So ein Zufall aber auch , ich bin der Nachbar von ......

Andererseits enorm unpraktisch wenn man sich mal daneben benommen hat.
Kategorie Neulich Im Supermarkt:

Ach hallo!

Was , kennen wir uns?

Ja , also nicht direkt.

Was soll das hei?en?

Du bist doch der, der nach der Party bei ..... in den Flur geschifft hat und dem ....... vor seiner Freundin seinen Ausrutscher mit ..... erz?hlt hast, weil du selber auf sie scharf bist.

Nein nein , du musst mich verwechseln ?hm ?hm

Extrem Coole Aktion muss ich dir lassen, aber unser Flur stinkt enorm. Komm mal vorbei und mach den Schei? weg.
Wenn nicht kannst du die Fotos davon heute Abend unter Marburg110.de bewundern

Nagut, bin gleich bei euch



Tja, was soll ich da noch hinzuf?gen au?er

So long
2.12.05 00:20





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung