Marbuch Log

  Startseite
    Wissenschaft
    Leben, Beziehungen und sonst
    Studium
    Freunde
    Reisen
    Politistisch
    Neulich im Supermarkt...
  Über...
  Archiv
  Wissenschaft ist
  Unglück ist......
  Glück ist......
  mir egal ist
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   
   nirneve



http://myblog.de/marblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Aidsgala

Gestern war Aidsgala in Marburg, da wollte ich eigendlich auch hin um mich solidarisch zu den vielen unf?higen Kondombenutzern und Fixern hier in Mitteleuropa zu zeigen. Die anderen Armen Tropfe in Afrika, Asien und anderen HIV Brennpunkten will ich jetzt extra w?rdigen. Thumbs up, lang lebe die Kombitherapie. Richtig so, schei?t auf multinationale geldgierige Pharmafirmen! Haltet durch! Bis zum Impfstoff dauert es nicht mehr lange.
Es gibt auch welche die nie Aids bekommen, man sch?tzt , da? so ungef?hr 2% aller Infizierten gegen das Virus immun sind weitere Infos gibts hier.
Jedenfalls kam die Cliquengeschichte dazwischen und so wurde bis sp?t telefoniert, bis noch viel sp?ter an dummen Gedanken gegr?belt und allzu sp?t wieder angefangen zu lernen, so da? meine Solidarit?t eher geistiger Natur war. Anders die meiner Mitbewohner/innen, bierig und laut. Um 4:00 schallallalalallallllerte es aus unserer K?che in meinen Schlaf hinein und und g?bs ein Instant Aids von Becks oder Warsteiner, ich h?tte ......... Slo Stollane Sch?tzer der schnupfigen schlaflosen Studis auf der Stra?e der Gerechtigkeit.

In bester Aidsgala und Rocky Horror Picture Show Manier war die K?che dann mit Bierresten, Klopapier und einer grottigen VHS Pornokasette dekoriert. Wo die wohl herkam??? Da sind doch bestimmt noch mehr! Irgendwer hat dann in die Badewanne gepinkelt als ich grade duschen war. Gestern noch ausgedacht heute schon real: Pinkeledio die WG ?beralltoilette. (siehe vorheriger Eintrag) Soviel zu Solidarit?t mit armen kranken Menschen. Biersaufende Bande!

N?chstes mal fr?her wecken, nicht wenn ich aufstehen muss!


so long
heute Abend hab ich Spa?.

Woher kommt eigendlich der 1.12 als Weltaidstag?
2.12.05 15:46


Cliquen ohne Ende

Ich hasse Cliquen.
Clique ist, wenn man die wichtigen Sachen ?ber sich selbst nicht direkt sondern um 2 Ecken, z.B von Person A, gesteckt bekommt. Person A ist mit Person C befreundet um die es geht. Weil Person C auf mich sauer ist hat sie es Person A und Person B gesagt, die das dann en passant so weiterleiten. Also habe ich es heute erfahren und dann Person A f?r C geantwortet, es Person C direkt geschrieben und auch nochmal ?ber Person D und B weitergeleitet. Somit kommt die R?ckinformation auf vierfachem Wege wieder zu C zur?ck und der ganzen Angelegenheit wird viel zu viel Gespr?chsraum zuteil, weil es jetzt nicht Nur Ich und C wissen sondern auch ABD, die auch mal untereinander reden k?nnen, deren Freunde, der Kerl der zuf?llig daneben sitzt, die Mitbewohner, die beim Telefonieren ins Zimmer kommen, und allgemein viel zu viele Leute.
Eine andere Unart von Cliquen ist, da? es keine Privatsph?re gibt, weil jeder denkt, alle h?tten schon miteinander geredet wenn es Neues gibt. Das neue Ereignisse auch mal ungesagt und unbemerkt von anderen ablaufen sollen ist ein Ding der Unm?glichkeit. Wer kommt denn bei der ganzen Bekannschaftshierarchie noch mit????
Ich darf nicht mit X Sprechen weil X mit Y am besten befreundet ist und Y aber nicht mit X sondern mit U. Und U wird es unverz?glich an P weiterleiten, der es ?berhaupt nicht erfahren darf, weil der dann sauer auf F wird usw.... . Das gro?e Problem in Marburg ist , und ich fange an das Dilemma zu verstehen in das Dorfbewohner geraten wenn sie ?ber die Str?nge schlagen, da? jeder mit jedem anderen um 2 Ecken zusammen wohnt. Ich kenne den Mitbewohner von dem der dann wieder den anderen kennt.
Einerseits enorm Praktisch wenn man nicht wei? wie man an die verboten gut aussehende und superintelligente Frau auf der Tanzfl?che rankommen soll:

Sach ma wer ist denn die ?

Oh das? Das ist die Mitbewohnerin vom ..... .

Ach ..... das war doch der ex von der..... die unter uns eingezogen ist.

Ja genau die .

Ok

Hallo, du bist doch die Mitbewohnerin vom..... So ein Zufall aber auch , ich bin der Nachbar von ......

Andererseits enorm unpraktisch wenn man sich mal daneben benommen hat.
Kategorie Neulich Im Supermarkt:

Ach hallo!

Was , kennen wir uns?

Ja , also nicht direkt.

Was soll das hei?en?

Du bist doch der, der nach der Party bei ..... in den Flur geschifft hat und dem ....... vor seiner Freundin seinen Ausrutscher mit ..... erz?hlt hast, weil du selber auf sie scharf bist.

Nein nein , du musst mich verwechseln ?hm ?hm

Extrem Coole Aktion muss ich dir lassen, aber unser Flur stinkt enorm. Komm mal vorbei und mach den Schei? weg.
Wenn nicht kannst du die Fotos davon heute Abend unter Marburg110.de bewundern

Nagut, bin gleich bei euch



Tja, was soll ich da noch hinzuf?gen au?er

So long
2.12.05 00:20


(All)gemeines politisches Schwadronieren

"Icann verschiebt Entscheidung ?ber Rotlicht domain", gr??t mich gerade meine Startseite. Da muss ich doch auch mal ein paar Worte ?ber das ach sooo tolerante und anarchische Internet verlieren, in dem wir uns alle wie selbstverst?ndlich bewegen. Wie kann es sein, da? einer inzwischen international gewachsenen Struktur wie dem Internet eine Zweigstelle des US Handelsministeriums vorsteht, die zu jeder Zeit entscheiden kann, ob sie bestimmte Seiten zug?nglich machen will, oder nicht. Nungut ich gebe zu da? es sehr unwahrscheinlich ist, da? die Root DNS Server manipulert werden, weil dann die Staaten wie China usw, die sich sowieso immer von den US of A auf den Schlips getreten f?hlen, mal richtig Randale machen w?rden.

Als ob es eine Tods?nde w?re den ganze Internt Pornokrams durch die Bank unter *.xxx zu finden.
Nein, irgendwelche popeligen absolut unbedeutenden christlichen Lobbyorgannisationen dort dr?ben kriegen dank einer nicht so unbedeutenden Wahlkampffinanzierung jetzt diesen kleinen weltpolitischen Knochen hingeworfen, damit sie die Schnauze ?ber die ganzen anderen Probleme halten und sich wie ein H?ndchen, das Lob ihrer Mitglieder abholen k?nnen.
Wie mit den Gr?nen und dem Pfandsystem und der Atompolitik hierzulande. Habt ihr gut gemacht t?tschel t?tschel. Damit k?nnt ihr euch die Flei?k?rtchen beim W?hler abholen gehen. Dabei wird wie immer ?bersehen da? das Problem weiterhin besteht und eigendlich nur durch einen gro?en Konsens aus der Welt geschaffen werden kann, weil wie in der Atompolitik nach 4 Jahren neu verhandelt werden kann. Das f?hrt mich zur aktuellen Politik hier in D..
Wenn man sich den Elan anschaut mit dem verschlafene, schnarchige und fettb?uchige ex Juristen (ja ich meine Politiker) sich an "l?ngst ?berf?llige Reformen" machen und sich, jetzt wo sie alle in einem Boot sitzen, quasi gegenseitig die ?rmel ?ber die wurstigen Arme krempeln, so frage ich mich was das denn die ganzen letzten Jahre f?r ein Gehampele im Parlament war. Eine Prinzipfrage?

Ich SPD du CDU.
Du dagegen?? Ich daf?r !!
Du daf?r?? Ich dagegen!!!
Wohl von Volk? Was ist Volk?
Volk ist was mich w?hlt ! Rest ist Dreck
Schei? auf Volk, Volk muss polarisiert werden damit W?hler auf Bildniveau bleibt.*
L' ?tat c'est nous!

Es ist dann ja kaum verwunderlich, da? alle Initiativen f?r mehr Direktdemokratie, und mehr Volksentscheide irgendwie im Sande verlaufen sind. Huch das ist ja v??llig ungewollt.
So jetzt genug ge?tzt ich muss mich mal wieder ans lernen machen, damit auch ich meinen Beitrag f?r die Gesellschaft leisten kann.

So long

*Es ist unchic geworden gegen Bild zu wettern, vor allem weil man sich also bestimmt 50% der Zeitungsleser zum Feind macht. Aber ich bin mir ziemlich sicher, da? die meisten von denen einen guten Witz (Bildartikel) genauso sch?tzen wie ich. G?nter Wallraff h?tte seine Freude hieran
1.12.05 13:38


mal wieder Weihnachten

Also meine Mitbewohnerin hat sich jetzt auch ein Blog zugelegt, und das nutze ich um auch mal wieder etwas zu schreiben.
Also an alle Nichtleser, anders kann man es wohl kaum ausdr?cken, da? hier au?er mir wohl noch nie jemand gewesen ist, an alle Nichtleser, jetzige und zuk?nftige nichtleser....... Ach ist ja auch egal, liest doch sowieso keiner.

Es w?re mal an der Zeit sich ?ber Beziehungen auszulassen, inzwischen habe ich auch mein ger?ttelt Ma? an Reality Soap mitbekommen. Von Bekannten die sich finden und trennen , von anderen die sich nicht finden daf?r aber deren Freunde ?ber den Kopf hinweg, dann das ganze garniert mit einem guten Schuss Soap. Der die P?rchen wieder auseinandersp?lt und in anderer Konstellation wiederzusammenbringt.
Von denen die nicht wissen was sie wollen, und von den anderen die es zu genau wissen und daher nicht kriegen.
Von denen die sich ohne Grenzen und Reue austoben;
Von denen die unverhofft, und unverdient neue Chancen bekommen;
Von denen die es hassen die Feiertage alleine zu verbringen aber trotzden schon alles durchplanen, damit die Zeit nicht allzu ?de wird;
Und schlie?lich von denen, die sich aus Protest aus dem ganzen raushalten, die Ohren schlie?en, die Augen auch, die Nase mit Schnupfen verstopfen und hoffen heil und ohne Depression und besserer H?lfte die nahende Weihnachtszeit zu ?berstehen.
Ich muss mich schnell entscheiden, zu welchen dieser ganzen ich mich hinzugesellen soll.
Achja vergessen habe ich noch die GL?CKLICHEN, die sich um all diese Sachen keine Gedanken machen brauchen, weil am 1.12 ein gef?llter Adventskalender auf sie wartet wo jeden Tag 24 Tage lang ein kleines Zeichen gegenseitiger Verbundenheit zu finden ist.

So Long
27.11.05 18:14


Gooooooooogle Earth

Ich gestehe, auch mich hat die total?berwachung gepackt, mit l?sternem Blick streife ich vom meinem PC ?ber die Welt und versuche fremden Menschen in die Vorg?rten zu schauen.
Aber irgenwie ist es auch sehr benunruhigend, wenn man schon so nah rankommt, wie nah kommen dann die anderen an mich ran, von oben meine ich , wenn die auch noch daf?r bezahlen? Meinen Eltern kann ich ins wohnzimmer sehen, meinem Opa auf die Glatze und meinem Onkel beim Hausbauen. Irgenwie komisch da? alle leute die ich kenne irgendwie auf den Hochaufl?senden Karten drauf sind. Als ob google w?sste wer ich bin, und wer mich interessiert. Als ob das nicht genug wre kommt jetzt auch noch die ganze ?berwachungskacke auf uns zu.
IChhab das Gef?hl da? das genau das iist was die Terroristen wollen, unsere Regierungen dazu bewegen genauso zu werden, da? wir uns irgendwannmal mit aller entschiedenheit dagegen stellen werden.

Politik ist schei?e
Opposition ist eine eigene Meinung haben zu k?nnen, aber nichts machen d?rfen. Regierung ist keine eine Meinung haben zu d?rfen, aber alles machen zu m?ssen.

Google earth
26.7.05 19:46


Vorträge

Vortr?ge sind grauenhaft. Im gegensatz zu einem Referat wo es jedem beteiligten mehr oder weniger egal ist, wer was vortr?gt, und noch weniger worum es geht. Wollen bei Vortr?gen die Leute etwas lernen, ihren Wissensstand verbessern. Noten gibt es bei Vortr?gen nicht.
Keine Noten und noch mehr Stress, so sehe ich das mit den Vortr?gen. Gott sei dank ist alles vorbei


....
26.7.05 18:39


Lauf Opa Lauf

Gestern war hier der allj?hrliche Nachtmarathon. Da treffen sich dann die ganzen verr?ckten um zu Fu? in k?rzester Zeit Strecken zur?ckzulegen f?r die jeder andere zum Fahrrad greifen, wenn nicht ins Auto steigen w?rde. Und wof?r das ganze? Nur um am n?chsten Tag nicht aus dem Bett aufzustehen, und nicht einkaufen zu gehen und sich im allgemeinen und ganz besonderen NICHT bewegen zu k?nnen. Die meisten L?ufer sind mittelalte M?nner zwischen 40 und 65 Jahren, die irgenwann mal der Ehrgeiz packt dem wabbeligen und schwabbeligen K?rper wieder so etwas wie Jugend und Sportlichkeit beizubringen. So kommt es da? anscheinend jedes hessische Pusemuckeldorf eine Laufgemeinschaft hat.
All diese LV. Muskelkater und TV. Hintenrechtsvonderletzteneichelinks spielen dann auf dem Maktplatz die Invasion der Schwei?b?nder und Isoflaschen nach. Es ist unglaublich was manche Leute f?r so einen Lauf mit sich tragen.
Also da gibt es G?rtel mit 6 oder 7 Fl?schchen, T?cher, Schw?mme und Elektronik, Mp3 Player, Stoppuhren, Puls und ja sogar Ekg Ger?te. Hin und wieder sieht man dann aber doch einen richtigen L?ufer. Mit faltigem Gesicht, Rauschebart bis auf die Brust, mindestens 70 Jahren und zerfledderten Laufklamotten von Anno vor dem Krieg, aber hyper Air Techno 300? Jordan Turnschuhe mit Hermesfl?geln und ganz ohne Elektronik.
Die sieht man vor dem Start kurz und dann erst im Ziel, mit Bier. Dazwischen sp?rt man sie nur, wuuschh.
Hier muss ich auch mal was zu den Frauen sagen. Die Rolle von Ottonormalfrau beschr?nkt sich eher darauf den verr?ckten Kerl im l?cherlichen Spandex Laufdress weithin sichtbar mit Plakaten m?glichst auff?llig zu unterst?tzen, damit auch alle Nichtl?ufer mitbekommen, da? der Walter aus Schr?ck heute ganz ganz lange l?uft. Sobald der Walter an seiner Frau vorbeigelaufen ist, setzt sie sich mit Freundinnen und Kindern ins Auto f?hrt 4 km weiter und baut die Fankurve flugs wieder auf, bis der Walter wieder angekeucht kommt und f?r alle anderen Laufer sicht und h?rbar seinen Fanblock gr??t.
"Seht her meine Familie mag mich so sehr da? sie sich vor aller Welt l?cherlich macht"
Frauen die mitlaufen sind daf?r umso trainierter, denn Frauen sind, glaube ich, nicht so dumm einfach so mal mitzulaufen weil der Egon aus dem Lauftreff einen eingeladen hat.
Aber, ihr ganzes Gew?rm, wartet mal ab bis ich 65 bin dann laufe ich euch alle in den Staub und kicke euch mit meinem Rauschebart von der Strecke. Bis dahin
Au , AUA... kann......nicht....... bewegen..........Bett ........ Hand ....... Auge ......Koordination .............
System ........Failing

zzzzzzzzzzzzzzz schnarch rrrrrrrrrrrr
16.7.05 13:32


Heute in Osteuropa

Ich war heute in Osteuropa. In Russland, oder Polen, kann aber auch die Tschechei gewesen sein. So genau wei? ich das nicht. Daf?r ist es furchtbar einfach dorthin zukommen, es dauert keine 20 min und sogar zu Fu? kommt man da gut hin. Man muss nur vom Bahnhof aus links gehen und schon ist man da. Da gibts auch weder Passkontrolle noch Visapflicht. Und billigen Fusel gibts da auch. Man biegt links ein schreitet durch ein gelb blaues Tor und tadaa, Osteuropa. Zusammen mit den anderen Deutschen Touristen l?sst man sich durch das Gedr?nge treiben und hamstert f?r zu Hause. Erstaunlich ist aber da? die auch Euro nehmen, ohne Touristenaufschlag. Es scheint so eine neuartige von Hausfrauen gemanagte Osteurop?ische Freihandelszone zu sein. Ich hab danach gegoogelt, aber Google findet unter L-I-D-L nur eine Supermarktkette, Komisch

Morgen gehe ichin den nahen Osten ich hab mal wieder lust auf nen Big Mac

Danke an alle Leute die sich f?r nicht allzuviel Geld den R?cken krumm machen, damit ich es gem?tlich habe.

so long
12.7.05 19:17


Camp Lahn Mückenfriedensabkommen

Und der Interspeziesfriedensnobelpreis geht an mich, weil ich die M?ckenschw?rme die Nachts in mein Zimmer wollen in einem einzigartigen Abkommen ?berredet habe mich nur noch zu stechen, wenn ich schlafe.
Daf?r zerquetsche ich sie nicht mehr, wenn sie auf meinem Monitor landen.

Sch?n w?rs!

Da sitze ich einfach nur am Rechner und werde trotzdem umschwirrt und gestochen, was die R?ssel halten (oder wie das bei den M?ckenweibchen heisst)


Ekelig ist es wenn ich so eine M?cke beim Stechen wegschnipse oder zerquetsche und dann nur so ein fl?ssiger Blutfleck ?brigbleibt

bzzzzzz......
11.7.05 23:15


Geburtstagsparties

Es ist mal wieder soweit im Sommer h?ufen sich die Geburtstagsparties und in so einer kleinen Stadt gibt es selten Leute die ich nicht irgenwie ?ber 3 oder 4 Ecken kenne. Dementsprechend werde ich oft eingeladen. Versteht mich bitte nicht falsch, ich mag Parties und ich mag Geburtstage, aber im Gegensatz zu Kindergeburtstagen wo immer etwas "organisiert wurde" sind Erwachsenengeburtstage doch ziemlich langweilig. Jeder Geburtstag war anders weil keiner dasselbe wie der Freund von nebenan wollte. Wir waren als Kinder viel anspruchsvoller was Feten und sowas angeht. Mit Lego, Playmobil, He-Man oder Barbie konnte man jeden Tag spielen.
Nein die Eltern haben sich die Beine wundlgelaufen um Schnitzeljageten zu organisieren und Kreidepfeile auf alle Radwege zu malen, Weingummit?ten an der Bude von nebenan f?r gel?ste R?tsel zu bestellen usw. Die jetzigen Parties sind alle austauschbar. Eine Horde mehr oder weniger jugendlich wirkelnder Studenten sitzt im Kreis oder steht in der K?che und versucht bei Bier und Chippes den Krach zu ?bert?nen und die Zeitvergehen zu lassen, bis man endlich Happy Birthday singen kann. Ab einem bestimmten Betrunkenheitsgrad werden dann ernste Gespr?che angeschnitten und irgenwann gibt es immer das eine oder andere kleine Gr?ppchen das sich ganz ehrlich ernsthaft ?ber den Sinn des Lebens, Religion und/oder das Leid in der Welt im Bezug zu Gott und was wei?ichnochalles unterh?lt. Wieso l?sst man die eingeladenen nicht mit einer Karte und R?tseln nach dem Bier suchen ? Oder f?r die Party muss man sich bewerben , oder oder oder.
11.7.05 17:28


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung